iBeacon & Teslalogger mit iPhone

Zum Hauptartikel “Teslalogger mit Raspberry Pi 3+ MySql + Grafana” geht es hier: LINK

Wie man in den FAQs nachlesen kann, darf man nicht auf die API zugreifen, ansonsten kann das Fahrzeug nicht in den Sleep Modus gehen und verbraucht so bis zu 4 kWh am Tag. Deshalb kann es hin und wieder vorkommen, dass maximal 21 Minuten an Daten fehlen.

Um das zu umgehen, kann man dem Teslalogger mit einem Trick sagen, dass er jetzt wieder zuhören soll.

Leider kann man unter iOS keine Aktionen durchführen, wenn eine Bluetooth Verbindung hergestellt wurde. Somit kann man den Teslalogger nicht aufwecken, wenn sich das iPhone mit der Tesla Freisprecheinrichtung verbindet. Eine Möglichkeit unter iOS ist ein iBeacon zu verwenden.

Voraussetzungen:

Einrichtung App Geofency:

 

Beim “Betreten” des iBeacon soll eine URL per HTTP GET ausgeführt werden.

Die URL ist:
http://teslalogger.de/wakeup.php?t=abcdefg

t=abcdefg muss mit dem Attribut geändert werden, den man beim Neustart des Teslalogger im Logfile findet:

24.01.2019 09:48:15 : Tasker Config:
Server Port : https://teslalogger.de
Pfad : wakeup.php
Attribute : t=1234abcd

Funktionsprüfung

  • Zum Auto gehen und warten bis das iPhone das iBeacon erkennt.
  • Teslalogger neu Starten

Beim Neustart des Teslalogger wird überprüft ob das Webservice vom Tasker aufgerufen wurde. Wenn alles geklappt hat, dann steht im Logfile vom Teslalogger:

 24.01.2019 10:24:40 : TaskerWakeupfile available! [Webservice] 

Wollte der Teslalogger gerade aufhören mit dem Fahrzeug zu kommunizieren, dann sieht man im Logfile:

24.01.2019 10:20:28 : Waiting for car to go to sleep 8
24.01.2019 10:21:29 : Waiting for car to go to sleep 9
24.01.2019 10:22:29 : TaskerWakeupfile available! [Webservice]
24.01.2019 10:22:29 : Wakeupfile prevents car to get sleep
24.01.2019 10:22:31 : online
Wenn du meinen Blog unterstützen möchtest, dann würde ich mich über eine kleine Spende freuen:

8 Gedanken zu „iBeacon & Teslalogger mit iPhone“

  1. Es gibt nun auch auf dem iPhone die “kostenlose” Möglichkeit “Kurzbefehle” mit “Automation” zu hinterlegen.
    Also wenn das iPhone sich per Bluetooth mit dem TESLA verbindet, dann soll der Teslalogger geweckt werden.

    Ich klemme gerade jedoch fest. Denn ich komme auf meine Fritzbox trotz eingerichtetem VPN nicht von unterwegs drauf.
    Das liegt aber glaube ich an meinem Provider “Inexio”.

    1. Wie schaffe ich es das bei Automation die Website bzw. die Wakeup URL auch aufgerufen wird OHNE das ich dies in der PUSH Nachricht mit klick auf AUSFÜHREN manuell starte ?
      Habe alles hin bekommen, sobald das Telefon ber Bluetooth connectet wird der Aufruf der Safarisite per Push signalisiert. Allerdings erfolgt der Aufruf erst NACHDEM ich nochmal auf Ausführen geklickt habe. Gibt es einen Weg das ganze VOLLAUTOMATISCH zu machen ?

      liebe grüße aus dem hohen Norden
      SvenB

      1. Leider hat Apple hier eine Begrenzung in iOS gesetzt bei der nur bestimmte Trigger eine Aktion ohne Bestätigung ausführen können. Diese sind:
        Airplane Mode, Alarm, CarPlay, Do Not Disturb, Low Power Mode, NFC, Open App, Apple Watch Workout.

        Folgende Trigger benötigen eine Bestätigung:
        Arrive, Before I Leave, Bluetooth, Leave, Time of Day, Wi-Fi.

        Quelle: https://support.apple.com/guide/shortcuts/enable-or-disable-a-personal-automation-apd602971e63/3.2/ios/13.2

        D.h. es ist nicht möglich den Shortcut vollautomatisch bei Verbindungserstellung mit dem Tesla via Bluetooth ausführen zu lassen.

        Allerdings sollte es möglich sein mit einem NFC Tag einen Workaround zu machen. Hier könnte man einen NFC Tag ins Handyfach installieren. Man muß dann nur immer daran denken das Handy vor Abfahrt dort abzulegen.
        Automatisierungen mittels NFC werden aber nur auf den neuesten iPhones (XS und XR) unterstützt soweit ich es gelesen habe. Sich deswegen jetzt ein neues iPhone zu kaufen ist wohl etwas overkill.

        Bleibt halt nur immer daran zu denken den Shortcut manuell auszuführen oder halt die Automatisierung zu bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.